Start Mannschaften Saison-Archiv Sponsoren Verein Sportstätten Fotos Kontakt Impressum

1. Mannschaft
Punktspiel
Sonntag, 03.03.2024
um 15:00 Uhr Auswärts bei
SG Crostwitz 1981

2. Mannschaft
Punktspiel
Sonnabend, 02.03.2024
um 14:00 Uhr Heimspiel gegen
SG Stahl Schmiedeberg

Nachwuchsspiele


    Sp Pk
1 FV Eintracht Niesky 17 43
2 Dresdner SC 1898 16 33
3 SG Dresden Striesen 16 29
4 FSV Oderwitz 02 16 27
5 SV Wesenitztal 16 23
6 TSV Rotation Dresden 1990 16 23
7 Radeberger SV 17 23
8 SG Weixdorf 17 21
9 FSV 1990 Neusalza-Spremberg 15 20
10 SV Post Germania Bautzen 16 20
11 BSV 68 Sebnitz 16 19
12 Hoyerswerdaer FC 16 18
13 SG Crostwitz 1981 16 18
14 Königswarthaer SV 16 17
15 VfB Weißwasser 1909 15 16
16 FV Blau-Weiß Zschachwitz 17 14

    

    


E-Jugend gewinnt Turnier in Nossen

E1-Jugend

E-Jugend 2020 in Nossen

Das Turnier am 18 Januar wurde durch den SV Lok Nossen ausgetragen und fand in diesem Jahr in der Sporthalle Choren (Mochau) statt. 6 Mannschaften nahmen am Turnier teil, darunter die 1. und 2. Mannschaft des Gastgebers die auch das Auftaktspiel untereinander bestritten. Daneben waren noch SG Dittmannsdorf, SG Miltitz, TSV Radeburg sowie wir Jungs vom SVW am Start.

Unsere ersten beiden Spiele gegen Dittmannsdorf und den TSV gingen beide jeweils 2:2 unentschieden aus. Damit hatten wir eigentlich auch nur noch sehr wenige Chancen auf den Turniersieg, aber wie es manchmal so ist… Wir haben die verbleibenden 3 Spiele gewonnen (1:0 gegen Miltitz, 2:1 gegen Nossen 1. und 5:0 gegen Nossen 2.). Damit waren wir vor dem letzten Spiel des Tages zwar mit 11 Punkten auf Platz eins, allerdings mit nur einem (!!) Punkt Vorsprung zu Miltitz die nun das letzte Spiel gegen Dittmannsdorf bestritten.

Es war klar, dass wir nur im Falle eines Unentschieden weiter auf Platz 1 stehen würden, und dazu auch nur wenn das Unentschieden entweder ein 0:0 oder ein 1:1 wird. Schnell fiel im letzten Spiel das erste Tor und der Ausgleich postwendend, so dass wir weitere, unendlich lange 7 Minuten zittern mussten. An Torchancen hat es dabei nicht gemangelt, so dass der Puls bei 180 stand als endlich der Abpfiff kam. Am Ende waren wir punktgleich mit Miltitz, hatten aber genau ein Tor mehr auf der Haben-Seite :-)! Dritter wurde Dittmannsdorf.

Der SVW spielte mit: Tim Heller - Helge Steglich, Bruno Himpel, Theo Müller, Leon Förster, Nils Otte, Finley Häntzschel und Emilio Schreyer 

Rene Heller, 22.01.2020 Zurück