Start Mannschaften Saison-Archiv Sponsoren Verein Sportstätten Fotos Kontakt Impressum

1. Mannschaft
Punktspiel
Sonntag, 03.03.2024
um 15:00 Uhr Auswärts bei
SG Crostwitz 1981

2. Mannschaft
Punktspiel
Sonnabend, 02.03.2024
um 14:00 Uhr Heimspiel gegen
SG Stahl Schmiedeberg

Nachwuchsspiele


    Sp Pk
1 FV Eintracht Niesky 17 43
2 Dresdner SC 1898 16 33
3 SG Dresden Striesen 16 29
4 FSV Oderwitz 02 16 27
5 SV Wesenitztal 16 23
6 TSV Rotation Dresden 1990 16 23
7 Radeberger SV 17 23
8 SG Weixdorf 17 21
9 FSV 1990 Neusalza-Spremberg 15 20
10 SV Post Germania Bautzen 16 20
11 BSV 68 Sebnitz 16 19
12 Hoyerswerdaer FC 16 18
13 SG Crostwitz 1981 16 18
14 Königswarthaer SV 16 17
15 VfB Weißwasser 1909 15 16
16 FV Blau-Weiß Zschachwitz 17 14

    

    


SV Wesenitztal - Hainsberger SV 4:2 (1:0)

1. Mannschaft



Dario Dersewski trifft per Freistoß zum 2:0

Bei wechselhaftem Wetter gastierte die Mannschaft des Hainsberger SV im Wesenitztal. Dabei musste Trainer Egerer abermals auf Wieland Steps und Thomas Latkolik verzichten. Das Spiel begann ohne eine lange Abtastphase. So musste Torhüter Eric Droßel bereits in der 5. Minute einen Schuss von Georgi zur Ecke abwehren.

Auf der Gegenseite war es Torhüter Peuckert, der nur kurze Zeit später gegen Peter Werner stark klärte. Weitere Chancen auf beiden Seiten waren die Folge. Doch Peter Werner konnte weder in der 19. noch in der 27. Minute nach schönem Zuspiel von Dario Dersewski die Führung erzielen. Für Hainsberg setzte sich immer wieder Weise gefährlich in Szene – scheiterte jedoch mit seinen Schussversuchen mehrfach an Eric Droßel. Kurz vor der Halbzeit dann die Führung. Einen präzisen Pass von Robert Spitzl aus dem Mittelfeld legte Igor Syrotuk für Peter Werner auf, der aus halbrechter Position zum 1:0 traf.

Mit der Führung im Rücken, begannen die Hausherren die zweite Halbzeit engagiert. Und bereits nach sechs Minuten konnte Dario Dersewski mit einem Freistoß ins kurze Eck die Führung auf 2:0 ausbauen. Dabei profitierte er allerdings von der  nicht richtig postierte Mauer. Trotz des Rückstandes steckten die Gäste aus Hainsberg nicht auf und hatten bereits in der 60. Minute die Chance zum Anschlusstreffer. Doch Eric Droßel konnte den an Seifert verwirkten und durch Neubert geschossenen Foulelfmeter halten. Das Spiel wogte nun hin und her. Wiederum nur fünf Minuten später die nächste Gelegenheit für Peter Werner. Abermals hatte der auffällig agierende Dario Dersewski einen schönen Pass gespielt, den Peter Werner mit der Fußspitze zum 3:0 im Tor der Gäste unterbringen konnte. Das Spiel schien nun entschieden. Daran änderte auch der Treffer von Seifert in der 74. Minute nichts, zumal Peter Werner drei Minuten vor Spielende mit seinem dritten Treffer den alten Abstand wieder herstellte. In der gleichen Minute dann nochmals die Gäste. Aber der Treffer zum 4:2 durch Schindler war nicht mehr spielentscheidend. Letztendlich gewinnen die Hausherren ein ausgeglichenes Spiel auf Grund der höheren Effizienz vor dem gegnerischen Tor verdient und können sich nun auf das nächste Heimspiel gegen den Verfolger Meißen vorbereiten.

Torschütze: 3x Peter Werner, Dario Dersewski

SVW mit: Droßel – Syrotuk, J. Werner, Walter, Grimm, Burghardt (67. Steglich), Schenk (79. Drechsel), Spitzl,  Mai, Dersewski, P. Werner

Eisold , 07.05.2013 Zurück