Start Mannschaften Saison-Archiv Sponsoren Verein Sportstätten Fotos Kontakt Impressum

1. Mannschaft
Punktspiel
Sonntag, 03.03.2024
um 15:00 Uhr Auswärts bei
SG Crostwitz 1981

2. Mannschaft
Punktspiel
Sonnabend, 02.03.2024
um 14:00 Uhr Heimspiel gegen
SG Stahl Schmiedeberg

Nachwuchsspiele


    Sp Pk
1 FV Eintracht Niesky 17 43
2 Dresdner SC 1898 16 33
3 SG Dresden Striesen 16 29
4 FSV Oderwitz 02 16 27
5 SV Wesenitztal 16 23
6 TSV Rotation Dresden 1990 16 23
7 Radeberger SV 17 23
8 SG Weixdorf 17 21
9 FSV 1990 Neusalza-Spremberg 15 20
10 SV Post Germania Bautzen 16 20
11 BSV 68 Sebnitz 16 19
12 Hoyerswerdaer FC 16 18
13 SG Crostwitz 1981 16 18
14 Königswarthaer SV 16 17
15 VfB Weißwasser 1909 15 16
16 FV Blau-Weiß Zschachwitz 17 14

    

    


Großenhainer FV 1990 - SV Wesenitztal 1:0 (1:0)

1. Mannschaft

Lange mussten Fans und Spieler auf das nächste Pflichtspiel warten. Doch nach 104 fußballlosen Tagen und zwei abgesagten Nachholterminen gegen Lichtenberg, startete die Mannschaft von Trainer Christoph Egerer gegen den Großenhain FV endlich aus der Winterpause. Trotz der Ausfälle von Robert Spitzl, Daniel Schenk sowie dem angeschlagenen Peter Werner, zeigten die Wesenitztaler in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit die bessere Spielanlage. Allerdings schaffte es die Mannschaft nur selten sich zwingende Chancen zu erarbeiten.

Lediglich die Gelegenheiten von Dario Dersewski, nach schönem Zuspiel von Markus Mai in der 5. Minute, und Christian Gollee, nach Pass von Torsten Grimm und Schuss von der Strafraumgrenze, waren als nennenswert zu erwähnen. Auf der Gegenseite vermochten es die schnörkelloser spielenden Gastgeber, sich immer wieder über die Außenbahnen in Szene zu setzen. Verpasste Ludwig Weiß noch in aussichtsreicher Position, so gelang dem 18-jährigen Tim Zeller in der 13. Minute der Führungstreffer. Vorausgegangen war ein weiter Flankenball von der linken Angriffsseite. Nachdem Zeller nicht energisch genug gestört werden konnte, vollendete dieser nach einer abermaligen Unaufmerksamkeit im zweiten Anlauf zum 1:0 ins lange Eck. Von diesem Zeitpunkt zogen sich die Gastgeber etwas zurück, agierten aus einer Lauerstellung heraus und hätte so in der 36. Minute fast den zweiten Treffer erzielt. Doch nachdem Eric Droßel den Schuss von Salomon mit einer guten Parade abwehren konnte, scheiterte Zeller im Nachschuss an dem auf der Linie postierten Igor Syrotuk.

Nach der Einwechslung von Jan Werner und Umstellungen innerhalb der Mannschaft, begann die zweite Spielhälfte mit mehr Offensivdruck. Die größte Chance bot sich dabei Thomas Latkolik, der jedoch aus Nahdistanz direkt in die Arme von Torhüter Mirko Roßmüller schoss. Nur wenige Minuten später verfehlte Igor Syrotuk mit einem abgefälschten Schuss von der Strafraumgrenze das Tor. Die Gastgeber aus Großenhain zogen sich wie bereits in der ersten Halbzeit zurück und warteten auf Kontergelegenheiten. Doch bis auf den Angriff in der 55. Minute, als Eric Droßel einen Schuss des auffälligen Zeller aus halbrechter Position halten konnte und einem Freistoß von Tino Wecker, vermochte es Großenhain durch Ungenauigkeiten im Zuspiel oder Abseitsstellungen nicht die Vorentscheidung herbeizuführen. Wesenitztal versuchte weiterhin den verdienten Ausgleich zu erzielen, um zumindest einen Punkt mit auf die Heimreise zu nehmen. Aber auch der letzte Schuss von Markus Mai wurde auf dem Weg ins lange Eck noch durch einen Abwehrspieler abgeblockt. Somit müssen sich die Wesenitztaler nach dem späten Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit des Hinspiels, abermals mit einem unglücklichen Spielausgang gegen die Mannschaft aus Großenhain abfinden.

SVW mit: Droßel – Steps, Syrotuk, Burghardt, Steglich (46. J. Werner), Walter, Grimm, Gollee (85. P. Werner), Mai, Dersewski, Drechsel (43. Latkolik)

Henry Eisold, 09.03.2013 Zurück