Start Mannschaften Saison-Archiv Sponsoren Verein Sportstätten Fotos Kontakt Impressum

1. Mannschaft
Punktspiel
Sonntag, 03.03.2024
um 15:00 Uhr Auswärts bei
SG Crostwitz 1981

2. Mannschaft
Punktspiel
Sonnabend, 02.03.2024
um 14:00 Uhr Heimspiel gegen
SG Stahl Schmiedeberg

Nachwuchsspiele


    Sp Pk
1 FV Eintracht Niesky 17 43
2 Dresdner SC 1898 16 33
3 SG Dresden Striesen 16 29
4 FSV Oderwitz 02 16 27
5 SV Wesenitztal 16 23
6 TSV Rotation Dresden 1990 16 23
7 Radeberger SV 17 23
8 SG Weixdorf 17 21
9 FSV 1990 Neusalza-Spremberg 15 20
10 SV Post Germania Bautzen 16 20
11 BSV 68 Sebnitz 16 19
12 Hoyerswerdaer FC 16 18
13 SG Crostwitz 1981 16 18
14 Königswarthaer SV 16 17
15 VfB Weißwasser 1909 15 16
16 FV Blau-Weiß Zschachwitz 17 14

    

    


SV Wesenitztal - Großenhainer FV 1990 2:2 (1:0)

1. Mannschaft

Gegen die Mannschaft des Großenhainer FV startete der SV Wesenitztal mit einem vermeidbaren und für die Heimmannschaft unglücklichen Remis in die nunmehr 10. Bezirksligasaison. Bereits in der 1. Minute kamen die Gäste gefährlich vor das Tor von Torhüter Droßel. Doch dieser konnte, rechtzeitig herausgeeilt, vor dem steil geschickten Wecker klären. Nach dieser ersten Gelegenheit fand die Partie vorerst zwischen den Strafräumen statt.

Einzig Latkolik konnte in der 10.Minute, nach einem langen Abschlag von Droßel, eine Torchance verzeichnen, verpasste aber mit seiner Direktabnahme das Tor. Fünf Minuten später  die gute Gelegenheit zur Führung für die Gäste aus Großenhain. Im Anschluss an eine Flanke von der rechten Seite war Salomon zu Fall gekommen und Schiedsrichter Herde entschied auf einen äußerst schmeichelhaften Strafstoß für den Großenhain FV. Doch der angetretene und sonst sichere Schütze Wecker scheiterte am Gebälk und vergab somit die beste Gelegenheit für seine Mannschaft in der ersten Halbzeit. Die Wesenitztaler verstanden den verschossenen Strafstoß das Signal nunmehr selbst zwingender im Angriff zu agieren. Aber weder Latkolik, dessen Schuss nach Zuspiel von Vieweg geblockt wurde, noch Dersewski vermochten es zu diesem Zeitpunkt die Hausherren in Führung zu bringen. In der 37. Minute war es dann soweit. Neuzugang Syrotuk hatte sich auf der linken Angriffsseite durchgesetzt, war in den Strafraum eingedrungen und hatte mit viel Übersicht auf Latkolik gepasst, der freistehend zum 1:0 einschob. Nur kurze Zeit später – die nächste Gelegenheit. Doch den von Werner abgelegten Freistoß, schoß Walter knapp über das Tor. 

Zu Beginn der 2. Halbzeit erarbeiteten sich die Gastgeber weitere gute Torgelegenheiten. So war es Werner, der von rechten Angriffsseite das lange Eck verfehlte Aber auch Grimm und Mai konnten Schlussmann Roßmüller mit ihren Schüssen von der Strafraumgrenze nicht überwinden. In der 71. Minuten dann die nächste Chance auf 2:0 zu erhöhen. Doch der Abschluss des eingewechselten Spitzl, wurde nach der vergeblichen Abwehraktion des Torhüters noch per Kopf auf der Linie geklärt. Ein weiterer Treffer schien nur eine Frage der Zeit. Aber mitten in diese Bemühungen glich Großenhain zum 1:1 durch einen Schuss von Hascke, der unbedrängt vom rechten Strafraumeck abschloß, aus. Wesenitztal zeigte sich davon jedoch nicht beeindruckt und ging nur wenige Minuten später abermals durch P. Werner, im Anschluss an eine schöne Kombination über Dersewski und Mai, in Führung. Diese hätte in den letzten 10 Minuten auch noch ausgebaut werden können. Aber Spitzl traf bei seinem Freistoß nur den Pfosten und Latkolik verpasste aus Nahdistanz. Und so nahm das Spiel seinen für die Heimmannschaft unglücklichen Verlauf, als Löffler nach mehreren aufeinanderfolgenden Ecken den Endstand in der Nachspielzeit herstellte.

Torschützen: Thomas Latkolik, Peter Werner

SVW mit: Droßel – Steps, Syrotuk, Walter, Grimm, Gollee, Mai, P. Werner, Vieweg (64. Spitzl), Dersewski, Latkolik

Eisold, 26.08.2012 Zurück