Start Mannschaften Saison-Archiv Sponsoren Verein Sportstätten Fotos Kontakt Impressum

1. Mannschaft
Punktspiel
Sonntag, 03.03.2024
um 15:00 Uhr Auswärts bei
SG Crostwitz 1981

2. Mannschaft
Punktspiel
Sonnabend, 02.03.2024
um 14:00 Uhr Heimspiel gegen
SG Stahl Schmiedeberg

Nachwuchsspiele


    Sp Pk
1 FV Eintracht Niesky 17 43
2 Dresdner SC 1898 16 33
3 SG Dresden Striesen 16 29
4 FSV Oderwitz 02 16 27
5 SV Wesenitztal 16 23
6 TSV Rotation Dresden 1990 16 23
7 Radeberger SV 17 23
8 SG Weixdorf 17 21
9 FSV 1990 Neusalza-Spremberg 15 20
10 SV Post Germania Bautzen 16 20
11 BSV 68 Sebnitz 16 19
12 Hoyerswerdaer FC 16 18
13 SG Crostwitz 1981 16 18
14 Königswarthaer SV 16 17
15 VfB Weißwasser 1909 15 16
16 FV Blau-Weiß Zschachwitz 17 14

    

    


SV Wesenitztal - Hoyerswerda SV 1919 2:4 (0:2)

1. Mannschaft











Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison gastierte mit dem Hoyerswerdaer SV 1919 der Vorjahreszweite der Bezirksliga Staffel Ost im Wesenitztal. Beide Mannschaften begannen trotz der hohen Temperaturen engagiert. So musste Gästetorhüter Zschorlich bereits in der 1.Minute sein Können bei einem Schuss von der Strafraumgrenze aufbieten.

Wesenitztal spielte weiter nach Vorn und kam so durch Latkolik, Schenk und Spitzl zu weiteren Einschussmöglichkeiten. Eine der besten Gelegenheiten hatte in der 16. Minute P. Werner. Jedoch verpasste er mit seinem Schuss vom Strafraumeck das Tor knapp. Nachdem für die Heimmannschaft nichts Zählbares heraussprang, setzten nun auch die Gäste zwingende Akzente in der Offensive. Dabei verfehlten Biela in der 17. Minute und Pfennig in der 35. Minute das Tor nur knapp per Kopf. Sechs Minuten vor der Pause dann die Gästeführung nach einer scharf getretenen Eingabe über links und einem daraus resultierenden Eigentor. Damit jedoch nicht genug. In der letzten Minute der 1.Halbzeit nochmals ein Angriff der Gäste über die linke Seite. Pfennig wurde, um einen Strafstoß zu vermeiden, nicht konsequent gestört und bedankte sich mit einer Ablage auf Schönwald, der problemlos zum 0:2 einschob. So endete die 1.Halbzeit trotz verteilter Spielanteile und guter Einschussmöglichkeiten mit einem unglücklichen Rückstand.

In der zweiten Spielhälfte setzten die Wesenitztaler weiter auf Offensive, um ein schnelles Anschlusstor zu erzielen und die drohende Niederlage noch abzuwenden. Doch bereits in der 54. Minute schien dieses Bestreben unterbunden, nachdem sich Kloß geschickt im Strafraum in Szene zu setzten wusste, Schiedsrichter Diener zum Leidwesen der Gastgeber auf einen schmeichelhaften Strafstoß entschied und Mark zum 0:3 aus Sicht der Gastgeber vollendete. Als nur drei Minuten später Pfennig noch auf 0:4 erhöhte, waren die Gastgeber zwar geschlagen – versuchten jedoch weiter nach Vorn zu spielen. Diese Spielweise führte zwangsläufig zu Freiräumen und Kontermöglichkeiten für die Gäste, die in dieser Phase einige Großchancen ungenutzt ließen. Die Wesenitztaler verkürzten hingegen durch Tore von Latkolik und Dersewski noch auf 2:4 und können sich nunmehr auf den Punktspielbetrieb in der Bezirksliga konzentrieren. 

Torschützen: Thomas Latkolik und Dario Dersewski

SVW mit: Droßel – Steps, J. Werner, Syrotuk, Ufer, P. Werner (45. Steglich), Schenk, Spitzl, Mai (56. Köhler), Dersewski, Latkolik

Torsten Schulz, 18.08.2012 Zurück