Start Mannschaften Saison-Archiv Sponsoren Verein Sportstätten Fotos Kontakt Impressum

1. Mannschaft
Punktspiel
Sonnabend, 20.04.2024
um 12:45 Uhr Heimspiel gegen
FSV Oderwitz 02

2. Mannschaft
Punktspiel
Sonnabend, 20.04.2024
um 15:00 Uhr Auswärts bei
SCE Bahratal/Berggießhübel

Nachwuchsspiele


    Sp Pk
1 FV Eintracht Niesky 22 52
2 Dresdner SC 1898 22 51
3 FSV Oderwitz 02 22 37
4 SG Dresden Striesen 22 36
5 SV Wesenitztal 21 36
6 FSV 1990 Neusalza-Spremberg 22 33
7 TSV Rotation Dresden 1990 22 30
8 SG Weixdorf 22 29
9 Radeberger SV 22 29
10 Hoyerswerdaer FC 22 27
11 SV Post Germania Bautzen 22 27
12 BSV 68 Sebnitz 22 26
13 Königswarthaer SV 21 24
14 FV Blau-Weiß Zschachwitz 22 21
15 SG Crostwitz 1981 22 21
16 VfB Weißwasser 1909 22 17

    

    


SV Wesenitztal - SV Bannewitz 1:0 (0:0)

1. Mannschaft

Wieder waren zahlreiche Besucher ins Stadion am Quellenberg gekommen, um endlich mal wieder einen dreifachen Punktgewinn für die Wesenitztaler zu bejubeln.

Trainer Andreas Schmidt musste dabei auf Frank Rittner verzichten und hatte nach den letzten durchwachsenen Auftritten außerdem auch einige Umstellungen innerhalb der Mannschaft vorgenommen.
Die Zuschauer bekamen jedoch über die gesamte Spielzeit kein gutes, aber zumindest ein spannendes Spiel zu sehen. Nach dem Schlusspfiff fiel den Gastgebern ein Stein vom Herzen, denn nach 3 Spielen ohne Punktgewinn fuhren die Wesenitztaler den erhofften Sieg ein. Die Gastgeber hatten sich für dieses Heimspiel viel vorgenommen und mussten eigentlich schon in der 2. Minute in Führung gehen. Nach einem schönen Spielzug über Peter Werner und Mario Vieweg kam Daniel Krause im Strafraum an den Ball, köpfte völlig unbedrängt aber leider nur in die Arme des Gästeschlussmanns. Danach dauerte es bis zur 15. Minute, ehe Wesenitztal wieder mal gefährlich vors Tor kam. Der Schuss von Mario Vieweg ging aber übers Tor. Die Bannewitzer blieben aber nichts schuldig und spielten mit und kombinierten sich immer wieder bis an den Wesenitztaler Strafraum heran. Aber die sich ergebenden Torchancen wurden allesamt zum Teil recht kläglich vergeben oder eine sichere Beute von Torwart Rüdiger Huster. Mitte der ersten Halbzeit besann sich der SVW und begann, nun etwas besser Fußball zu spielen. Ein Schuss von Paul Köhler wurde noch abgefälscht und zur Ecke geklärt. Der schönste Spielzug dann in der 32. Minute. Eine Kombination über Vieweg und Hartmann schoss Krause per Seitfallzieher allerdings über Tor.
Gleich nach der Pause gelang der Heimelf dann endlich die erlösende Führung. Hartmann schoss in der 49. Minute unhaltbar aus 20 Metern ins lange Eck. Danach überließen die Gastgeber aber völlig unverständlich dem Bannewitzern das Spiel und hatten ab sofort in der Abwehr Schwerstarbeit zu leisten. In der 62. Minute dann doch noch eine gute Chance für den SVW. Nach einer Ecke kam der Ball zu Johannes Hartmann, seinen platzierten Kopfball klärten die Gäste aber spektakulär auf der Linie. Und auch Mario Vieweg versäumte es nur 5 Minuten später, die mögliche Entscheidung herbeizuführen, denn nach schöner Vorarbeit von Daniel Krause verfehlte sein Schuss das Tor. Bannewitz drängte weiter bis zum Schlusspfiff auf den Ausgleich, vergaben aber alle Chancen leichtfertig. So siegte am Ende in einem ausgeglichenen Spiel die glücklichere Mannschaft.

SVW mit: Huster - Glöß, Steps, J. Werner (73. Vencel), Köhler, Walter (85. Hähnel), Hartmann, Krause, P. Werner (68. Steglich), Hamouz, Vieweg

Torsten Schulz, 13.11.2010 Zurück