Start Mannschaften Saison-Archiv Sponsoren Verein Sportstätten Fotos Kontakt Impressum

1. Mannschaft
Freundschaftsspiel
Sonnabend, 16.07.2022
um 11:00 Uhr Heimspiel gegen
SSV Turbine Dresden


    Sp Pk
1 FSV Oderwitz 02 20 55
2 SC Borea Dresden 18 47
3 SV Wesenitztal 19 43
4 TSV Rotation Dresden 1990 19 30
5 VfB Weißwasser 1909 18 28
6 Dresdner SC 1898 19 28
7 Königswarthaer SV 19 27
8 BSV 68 Sebnitz 20 26
9 SG Weixdorf 19 24
10 SG Crostwitz 1981 20 22
11 SV 1910 Edelweiß Rammenau 19 20
12 VfB Zittau 19 17
13 SV Sachsenwerk Dresden 19 12
14 SV Zeißig 20 7
15 FC Stahl Rietschen-See 0 0
16 SV Fortuna Trebendorf 0 0

    

    


SG Crostwitz 1981 - SV Wesenitztal 1:1 (0:0)

1. Mannschaft

Beim Gastspiel in Crostwitz stellte sich die Wesenitztaler Mannschaft verletzungsbedingt quasi von selbst auf. Und nach dreizehn Minuten wurden die Sorgenfalten noch etwas größer. Ohne Gegnereinwirkung verletzte sich Maximilian Kaboth, dem wir an dieser Stelle eine schnelle Genesung wünschen.

Hinsichtlich der spielerischen Höhepunkte lässt sich der erste Abschnitt recht schnell zusammenfassen. Eine Kopfballchance von Kaboth in der 10. Minute und Abschlüsse von Martin Schiefner und Florian Schuster, die jedoch entweder ihr Ziel verfehlten bzw. direkt in den Armen von Torhüter Kralicek landeten, standen zu Buche. Crostwitz ebenfalls mit drei Gelegenheiten. Doch Eric Droßel in der 22. und 25. Minute sowie Frederic Schreiber in der 39. Minute, verhindern den Treffer der Gastgeber.

Im zweiten Abschnitt finden die Wesenitztaler besser in die Partie. Immer wieder gelingt es offensiv, insbesondere über die linke Angriffsseite, für Gefahr zu sorgen. Doch während der Innenpfosten nach einem Freistoß von Hoppadietz die Führung für den SVW verhindert, fällt diese nur wenig später auf Seiten der Heimmannschaft. Nach einer unübersichtlichen Aktion im Strafraum geht der Crostwitzer Angreifer zu Boden. Schiedsrichter Kläber entscheidet auf Strafstoß für die Hausherren, den Müller in der 73. Minute sicher zum 1:0 verwandelt. Nur kurz darauf die Chance zum zweiten Treffer. Doch der Kopfball von Bogusz gerät zu zentral. Im direkten Gegenzug kann Schiefner nur per Foul gebremst werden. Gregor Hoppadietz tritt an und verwandelt sehenswert über die Mauer ins obere Toreck zum 1:1. Nun wollten die Wesenitztaler alle drei Punkte. Aber der gut postierte Leuner verfehlt aus Nahdistanz das Gehäuse. Nachdem die Hausherren, nach vorherigem Handspiel, in der Nachspielzeit noch den Querbalken treffen und Robert Lauterbach in der letzten Aktion des Spieles sich gegen den direkten Torabschluss entscheidet, bleibt es letztendlich beim 1:1 Unentschieden.

Torschützen SVW: Gregor Hoppadietz

SVW mit: Droßel, Schreiber, Graage, Neubert, Kaboth (13. Schuster), Hoppadietz, Yükceker, Leuner,  Lauterbach, Rudolph, Schiefner

Eisold, 03.05.2022 Zurück