Start Mannschaften Saison-Archiv Sponsoren Verein Sportstätten Fotos Kontakt Impressum

1. Mannschaft
Freundschaftsspiel
Sonnabend, 26.01.2019
um 14:00 Uhr Auswärts bei
SG Weißig

2. Mannschaft
Freundschaftsspiel
Sonnabend, 02.02.2019
um 14:00 Uhr Auswärts bei
Post SV Dresden

Nachwuchsspiele


    Sp Pk
1 SG Motor Wilsdruff 11 25
2 BSC Freiberg 10 24
3 Hainsberger SV 11 20
4 FV Blau-Weiß Stahl Freital 11 17
5 SV Bannewitz 11 15
6 Meißner SV 08 11 15
7 FV Gröditz 1911 12 15
8 TuS Weinböhla 11 14
9 Hartmannsdorfer SV Empor 10 13
10 Heidenauer SV 11 12
11 SV Wesenitztal 11 10
12 SG Empor Possendorf 11 9
13 VfL Pirna-Copitz 2. 11 6

    

    


FV Blau-Weiß Stahl Freital - SV Wesenitztal 1:1 (1:1)

1. Mannschaft

Vor der Serie wäre der SVW wohl mit einem Punkt in Freital zufrieden gewesen. So bleiben die Wesenitztaler zwar das vierte Spiel in Folge ungeschlagen, kommen aber auch nicht aus dem Tabellenkeller. Auch wenn das Ergebnis letzten Endes vollkommen in Ordnung geht – die Möglickeiten, das Spiel siegreich zu gestalten waren allemal da.

Vor allem nach dem Seitenwechsel fehlte entweder das Glück oder aber der letzte Paß war zu ungenau. Zunächst begannen aber die Gastgeber deutlich druckvoller. Nach sieben Minuten versemmelten sie eine gute Möglichkeit, nachdem Semanco auf der linken Seite den Ball nicht konsequent genug geklärt hatte. Nach gut 20 Minuten rettete Kosbab mit einem Handballtorhüter ähnlichen Reflex, dann kam der SW aber deutlich besser in’s Spiel. Ausdruck dessen war nach 27 Minuten das 1:0 durch Schiefner. Braun hatte zuvor einen schönen Paß in die Tiefe gespielt und der Torschütze setzte sich im zweiten Versuch durch und verwertete zum Führungstor. In der Folge antworteten die Platzherren mit viel Druck. Vor allem vom Freitaler Torjäger Zimmermann ging immer wieder Gefahr aus. Kurz vor der Pause war der SVW bei einem schnell ausgeführten Freistoß noch nicht wieder im Spiel – Freital legte eine weite Flanke zurück in’s Zentrum und es stand verdientermaßen 1:1.

Nach dem Seitenwechsel sahen die wenigen Zuschauer ein durchaus temporeiches und interessantes Spiel in dem beiden Mannschaften anzumerken war, daß man mit einem Punkt nicht zufrieden war. Die erste vietel Stunde gehörte klar dem SVW. Allerding nutzte der die angebotenen Räume – vor allem über die linke Seite – nicht konsequent genug. So mußte der insgesamt absolut überzeugende Kosbab nach einer Stunde noch einmal energisch eingreifen um das Freitaler Führungstor zu verhindern. Im Gegenzug verfehlte Schiefner mit einer Direktabnahme knapp das Gehäuse und Kühns Freistoß klatschte gar gegen den Außenpfosten.  Beide Mannschaften schenkten sich weiterhin nichts und Schiri Kremer hatte mehr und mehr viel zu tun. Das seine Entscheidungen dabei nicht immer glücklich waren fand seinen Höhepunkt in der 80. Minute als er ein klares Foul an Schiefner im Strafraum nicht als solches bewerten wollte. Als auch noch Schiefner aus spitzem Winkel am Torhüter der Gastgeber scheiterte und Zimmermann auf der anderen Seite eine gute Chance verstolperte war das Unentschieden eingelocht, welches dem SVW deutlich weniger nutzt als den Freitalern. Wären die Wesenitztaler aber in den ersten Spielen der Saison so aufgetreten wie in Freital, hätte man jetzt wohl 6 Punkte mehr auf dem Konto.

SVW mit: Kosbab - Braun, Semanco, Rudolph, Nagora, Schmidt (53. P. Leuner), Weiss, Hurab, Hoppadietz, Kühn, Schiefner

Uwe Rahle, 28.10.2018 Zurück