Start Mannschaften Saison-Archiv Sponsoren Verein Sportstätten Fotos Kontakt Impressum

1. Mannschaft
Freundschaftsspiel
Sonntag, 05.02.2023
um 11:00 Uhr Auswärts bei
Heidenauer SV

2. Mannschaft
Freundschaftsspiel
Sonnabend, 04.02.2023
um 12:00 Uhr Auswärts bei
1. FC Pirna 2.

Nachwuchsspiele


    Sp Pk
1 SC Borea Dresden 14 35
2 FV Eintracht Niesky 13 31
3 TSV Rotation Dresden 1990 14 31
4 SG Crostwitz 1981 14 21
5 FSV 1990 Neusalza-Spremberg 13 19
6 Dresdner SC 1898 14 19
7 SG Weixdorf 14 18
8 VfB Weißwasser 1909 14 18
9 Königswarthaer SV 13 16
10 SV Wesenitztal 12 15
11 Hoyerswerdaer FC 14 15
12 TSV Cossebaude 14 13
13 Radeberger SV 14 13
14 SV 1910 Edelweiß Rammenau 13 8
15 BSV 68 Sebnitz 14 8
16 VfB Zittau 0 0

    

    


SV Wesenitztal - SG Weixdorf 4:1 (2:1)

1. Mannschaft

Nach dem pokalfreien Wochenende und den Auswärtssiegen gegen Rammenau und Rietschen, hofften die 100 Zuschauer im Heimspiel gegen Weixdorf auf einen weiteren Dreier. Die Hausherren starteten optimal in die Partie. Bereits nach sechs Minuten kann ein Abwehrspieler der Gäste den Ball im Strafraum nur mit der Hand klären. Den fälligen Foulstrafstoß verwandelt Felix Graage sicher zum 1:0. Doch auch die Weixdorfer präsentieren sich angriffslustig. Aber dank der reaktionsschnellen Fußabwehr von Torhüter Eric Droßel bleiben die Gäste vorerst torlos. 

Anders die Heimmannschaft. So resultiert aus der zweiten guten Gelegenheit der zweite Treffer. Nach einem Freistoß passt Gregor Hoppadietz scharf in den Strafraum. Dort ist Martin Schiefner zur Stelle und vollendet unhaltbar zum 2:0 ins obere Toreck. In der Folge verflacht das Spiel der Wesenitztaler etwas, sodaß die Randdresdner zunehmend offensiv in Aktion treten. Immer wieder muss der gut aufgelegte Droßel eingreifen, eher er sich in der Nachspielzeit des ersten Abschnittes vom Elfmeterpunkt (45+2., Pecher) geschlagen geben muss.

Sicherlich hatten sich die Gäste mit dem Anschlusstreffer im Rücken viel für den zweiten Durchgang vorgenommen. Aber bereits nach zwei Minuten war Torhüter Meyer abermals geschlagen. Nach schöner Vorarbeit von Schiefner über die linke Angriffsseite, ist Nhat-Nam Nguyen im Rückraum per Direktabnahme zur Stelle und erhöht auf 3:1. Die Hausherren kontrollieren nun großteils das Spiel. Immer wieder leidet der Spielfluss jedoch unter den hart geführten Zweikämpfen. Eine dieser Unterbrechungen führt zu einem Wortgefecht zwischen einem Zuschauer und Spielern der Gastmannschaft, in dessen Folge die Partie auf Grund einer Beleidigung aus dem Zuschauerbereich unterbrochen wird. Auch nach Wiederanpfiff befinden sich die Hausherren weiterhin im Vorwärtsgang. Den Gästen hingegen läuft allmählich die Zeit davon, sodass sich immer wieder gute Kontergelegenheiten bieten. Bei einer dieser Konter verletzt sich Gästetorhüter Meyer, dem wir auf diesem Wege gute Besserung wünschen. Nachdem Nguyen und Schiefner am eingewechselten Steffen scheitern, fällt in der 90. Minute doch noch ein Tor. Martin Schiefner hatte sich gegen den robusten Abwehrspieler der Gäste durchgesetzt und zum 4:1 Endstand eingeschoben.

Tore SVW: 2x Martin Schiefner, Felix Graage, Nhat-Nam Nguyen

SVW mit: Droßel – Graage, Nagora, Rudolph, Neubert, Kaboth (71. Yükceker), Lauterbach (90. Mehnert), Hoppadietz, Nguyen, Leuner, Schiefner 

Eisold, 12.09.2021 Zurück